Job mit Zukunft: Konstrukteur im Automobilbereich

//Job mit Zukunft: Konstrukteur im Automobilbereich

Job mit Zukunft: Konstrukteur im Automobilbereich

Diesel, Otto, Porsche, Wankel, Daimler – sie alle waren Konstrukteure und haben Beeindruckendes geschaffen. Und das, obwohl die technischen Möglichkeiten damals nicht vergleichbar mit der heutigen Zeit waren. Kein Wunder also, dass der Beruf des Konstrukteurs bis heute sehr gefragt ist.

CAD als Basis für den Berufsalltag

Unabhängig davon, was konstruiert werden soll, stehen CAD-Programme immer im Mittelpunkt (hier wird der Begriff genauer erläutert). Unter den vielen Anbietern haben sich einige Namen besonders hervorgetan, wie etwa CATIA von Dassault Systèmes. Es ist deswegen ratsam, sich mit einem solchen System vertraut zu machen, um die Features voll ausschöpfen zu können.

Job im AutomobilbereichDie Bedeutung der CAD-Arbeit zeigt, wie computerlastig der Job als Konstrukteur heute ist. Im Automobilbereich werden sämtliche Teilbereiche wie Karosserie, Motorarchitektur und Interieur mit CAD konstruiert. Konstrukteure verbringen somit einen großen Teil der Arbeitszeit am Rechner – an dieser Anforderung führt kein Weg vorbei, angehende Konstrukteure sollten sich dessen bewusst sein. Damit erklären sich auch die hohen Anforderungen. Am Beispiel CATIA sieht man das ganz deutlich: Konstrukteure mit CATIA-Skills sind gefragt und werden durchgehend gesucht, wie der Blick auf die Jobbörse StepStone zeigt.

Job im AutomobilbereichDort werden auch die potenziellen Arbeitgeber sichtbar. Große Autobauer wie BMW, Mercedes-Benz und Audi, aber auch die vielen spezialisierten Zulieferer suchen fortlaufend neue Konstrukteure. Die Ausbildung ist dort ebenfalls möglich.

Gerade die deutschen Hersteller sind dafür bekannt, ihre Konstrukteure sehr nachhaltig und hochklassig auszubilden.

Dementsprechend gefragt sind die Ausbildungsplätze und Arbeitsstellen – ein weiterer Beweis für das gute Standing des Konstrukteurberufs.

Im Job selbst arbeiten CATIA-Konstrukteure, wie sie auf stepstone.de gesucht werden oft an der Schnittstelle. Bedeutet: Sie sind das Bindeglied zwischen Computerarbeit und klassischer Fertigung. Im Arbeitsalltag sind Konstrukteure also im ständigen Kontakt mit Ingenieuren und Mechatronikern.

Durch das breite Spektrum an Aufgaben haben Konstrukteure gute Aufstiegschancen, auch wenn viele CATIA-Spezialisten oft in diesem Gebiet bleiben wollen. Denn: Heutige CAD-Systeme sind derart komplex und ausgefeilt, dass ein tiefes Know-how entsprechend gut bezahlt wird.

Sogar ein Branchenwechsel ist theoretisch möglich, denn CAD kommt nicht nur im Automobilsektor zum Einsatz. Diese Option kann in Krisenzeiten zum Ass im Ärmel werden, wie etwa 2008, als die Branche von der Krise getroffen wurde.

Obwohl die Automobilbranche am schwersten betroffen war, sollte das theoretische Risiko einer zukünftigen Krise die Attraktivität des Konstrukteurberufs nicht schmälern. Denn: Gerade Deutschland ist gut genug aufgestellt, um Krisenzeiten zu überstehen. Und das gilt auch für die Unternehmen. Die deutschen Autobauer befinden sich weiterhin im Wachstum, die Absätze steigen rund um den Globus; Konstrukteure sind gewissermaßen das Rückgrat dieser Entwicklung. Wer an dieser beteiligt sein möchte und Interesse an Technik, Automobilen und Computerarbeit hat, für den könnte die Ausbildung zum Konstrukteur eine ideale Wahl sein.

Bilder:
1. © istock.com/sykono
2. © istock.com/RicAguiar

By |2014-12-02T15:27:34+00:0002.12.2014|Empfehlungen|1 Comment

About the Author:

Mein Name ist Frank* ich bin 39 Jahre alt und zertifizierter Automobilverkäufer. Seit nunmehr 17 Jahren verkaufe ich Automobile im Premiumsegment, Hier im Blog schreibe ich über meine persönlichen Erlebnisse und Ansichten. (*Name wurde geändert)

One Comment

  1. Ernst 6. Dezember 2014 at 22:20 - Reply

    Ich bin gerade selbst im technischen Abitur. Wir arbeiten jetzt schon sehr viel mit CAD. Eine Ausbildung könnte ich mir vorstellen. Bieten denn die grossen Automobilhersteller auch ein BA an und finde ich solche freie Stellen auf der Jobbörse? Ich habe noch ein Jahr im Abi, aber ich schau mich jetzt schon mal nach solchen offene Arbeitsstellen um. Ich hoffe die Jobbörse kann mir weiterhelfen. Ich bedanke mich jetzt schon für die Antwort.

Leave A Comment

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen
Schließen
x