Automobilverkäufer vs. Arbeitszeit

//Automobilverkäufer vs. Arbeitszeit

Automobilverkäufer vs. Arbeitszeit

Die Arbeitszeit eines Automobilverkäufers ist eigentlich tariflich geregelt… Eigentlich… – denn kaum ein angestellter, zertifizierter Automobilverkäufer kann es sich „leisten“ die Wochenarbeitszeit von 36 Stunden einzuhalten.

45 bis 55 Stunden in der Woche…

Ein Autohaus hat in der Regel die Verkaufsräume unter der Woche in der Zeit von 08.00 Uhr bis 19.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit sollte also ein Verkäufer in diesem Verkaufsraum sein um die Kunden aktiv ansprechen zu können… Summasuraum sind dies somit 11 Stunden am Tag, oder 55 Stunden von Montag bis Freitag. Nimmt man nun die Hauptgeschäftszeit von 09.00 – 18.00 Uhr in der ein Automobilverkäufer im Schauraum unbedingt da sein sollte sind dies immer noch 9 Stunden am Tag bzw. 45 Stunden in der Woche – alles ohne Pausen, Mittagessen etc.

Samstag, Präsentationen und Frohndienste

Arbeitszeit Automobilverkäufer

Bildquelle: Albrecht E. Arnold / pixelio.de

Hinzu addieren sollte man dann aber auch noch die Dienste sowohl an regulären Samstagen, an Tagen für Markteinführungen neuer Modelle bzw. Baureihen, VIP-Vorab-Präsentationen und natürlich auch die Sonderdienste abends oder an Sonn- und Feiertagen bei der örtlichen Autoausstellung, dem Marktsonntag, der Jahrestagung des Kaninchenzüchtervereins oder dem Sponsoring des Golfturniers.

Ich werde demnächst einen hier Artikel veröffentlichen der zeigen soll wie es mir mit diesen Arbeitszeiten in der Vergangenheit ergangen ist – vielleicht wird sich der eine oder andere Automobilverkäufer selbst erkennen – aber nur soviel:

Lasst euch nicht verheizen!

Autos zu verkaufen ist immer noch ein total geiler Job, aber… – es ist „nur“ ein Job… – es gibt auch noch was anderes – es gibt soviel mehr was es zu erleben gibt, ausserhalb eines Autohauses!

Nachdem ein Automobilverkäufer keinen Stundenlohn bekommt ist er natürlich die billigste Arbeitskraft in einem Autohaus – und dies nutzen viele Inhaber, Verkaufsleiter, Geschäftsführer oder wer auch immer rigoros aus! Kein Service-Annahmemeister arbeitet kumuliert so viele Stunden wie ein Automobilverkäufer – würde er dies tun, und würde er die Mehrarbeit vergütet bekommen würde er vermutlich auch mehr verdienen wie ein Automobilverkäufer! Das „Corpus delikti“ was alle daran hindert ihn so viele Stunden arbeiten zu lassen heißt schlicht und einfach: STEMPELKARTE

Die Stempelkarte zeigt die Arbeitszeit schwarz auf weiß

Und diese Stempelkarte, verbunden mit den tariflichen und gesetzlichen Bestimmungen ist der Coupon für den Service-Annahmemeister die Freizeit zu haben, die ein Autoverkäufer gerne hätte!

Teil 2 von Automobilverkäufer vs. Arbeitszeit

By |2012-10-23T19:43:22+00:0019.10.2012|Allgemein|6 Comments

About the Author:

Mein Name ist Frank* ich bin 39 Jahre alt und zertifizierter Automobilverkäufer. Seit nunmehr 17 Jahren verkaufe ich Automobile im Premiumsegment, Hier im Blog schreibe ich über meine persönlichen Erlebnisse und Ansichten. (*Name wurde geändert)

6 Comments

  1. Derek Finke 19. Oktober 2012 at 19:27 - Reply

    Hallo Frank,

    Mitleid ist aber nicht drin 😉

    Du kannst noch so oft der billigste Mitarbeiter sein und elf Stunden am Tag arbeiten: Wenn der andere in acht Stunden Arbeitszeit mehr Wert für das Unternehmen schafft, ist sein Mehrpreis auch gerechtfertigt. Muss einem nicht gefallen, ist aber so.

    Mit betriebswirtschaftlichen Grüßen 😉
    Derek

  2. Frank 19. Oktober 2012 at 19:30 - Reply

    Hallo Derek,
    ich habs gewusst dass so ein Kommentar von Dir kommt… 😉

    Aber damit wirfst du ja ganz klar eine Frage auf: Wieviel Mehrwert liefern z.b. ein Service-Annahmemeister – und wieviel ein Automobilverkäufer? Vielleicht hast Du da ja Zahlenmaterial… – würde mich freuen!

  3. Derek Finke 19. Oktober 2012 at 19:41 - Reply

    Frank,

    ja, ja, die Zahlen, die hab ich hier so nicht vorliegen. Aber man könnte ganz einfach Umsatz und Ertrag pro Mitarbeiter (gesamt) und dann nach Abteilungen gestaffelt runter brechen. Dann hast zumindest einen Wert, der die nackten Zahlen repräsentiert.

    Aber ich denke, es zählt noch mehr dazu, Zahlen, die in der Buchhaltung (noch) nicht auftauchen. Zum Beispiel Erlöse und Erträge, die in der Zukunft zu erwarten sind, weil ein Verkäufer ein Auto verkauft hat, weil ein Serviceberater/Mechatroniker einen guten Job gemacht hat, das Marketing gutes CRM macht usw. Insofern ist das eine schwierige Betrachtung, es kommt wohl auf die Prioritäten des Betrachters an.

    Viele Grüße,
    Derek

  4. […] im Selbstmanagement 23. Oktober 2012 · by admin · in Allgemein Wie ich in Teil 1 Automobilverkäufer vs. Arbeitszeit bereits beschrieben habe, hat ein Autoverkäufer mittlerweile einen Arbeitstag weit jenseits der […]

  5. […] da ist – IMMER – nicht nur Montags und Dienstags… – hast Du gelesen was ich über die Arbeitszeit des Autoverkäufers geschrieben habe – oder die Kundenerwartung am […]

  6. Richi right 16. Juni 2015 at 07:36 - Reply

    Hallo ich hab mal ne Frage an erfahrene Leute. Ich arbeite in der gastro und dies schon seit Jahren nun wird es mir zu viel und habe mir fest vorgenommen so langsam aber sicher als Kfz an und Verkäufer tätig zu. Werden auf eigene Faust versteht sich.
    Hat eventuell jemand gute Tipps für mich oder einige Erfahrungsberichte wie ich es am besten schaffe dort auch richtig Fuß zu fassen den zutrauen würde ich mir das schon den Verkäufen liegt mir einfach. Danke im Vorraaus .

Leave A Comment

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in den Cookie-Hinweisen
Schließen
x